Kinder als Schutzschilde

Kinder dürfen nicht als lebende Schutzschilde auf Coronademos missbraucht werden! Auf diesen Skandal haben die Medien in prominent platzierten Beiträgen in aller wünschbaren Schärfe und Deutlichkeit hingewiesen. Zu Recht! Ist denn diesen unverantwortlichen Eltern völlig entgangen, dass der Deutsche Ethikrat ausdrücklich von der Verwendung von Kindern als Schutzschilde auf Demonstrationen abgeraten hat?

Kinder sind die Schwächsten in unserer Gesellschaft, sie sind unsere Zukunft. Sie als lebende Schutzschilde auf Demonstrationen zu verwenden, ist Symptom einer ethischen Desorientierung. Der Ethikrat drängt daher zu einem strikt ordnungsgemäßen Gebrauch von Kindern. Und der bestehe nun mal darin, sie als lebende Schutzschilde gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu verwenden. Der Einsatz gesunder und ungefährdeter Kinder in der Pandemie sei erprobt und habe sich bewährt, so die Ratschläger.

Kinder machen sich nun mal gerne nützlich. Wenn sie damit helfen können, sind für Kinder jahrelanges Maskentragen, Kontaktverbote und Impfungen okay und gefühlt völlig verhältnismäßig. Sie fragen nicht lange, ob sie selbst überhaupt gefährdet sind. Oder ob die Impfungen gegen die jeweils neueste Variante überhaupt helfen. Oder ob diese nur eine bedingte Zulassung haben. Außerdem kommen Kinder, die ja in ihrer Entwicklung noch nicht abgeschlossen sind, mit sozialer Isolation, mit einem Verzicht auf ihre Grundrechte, auf Sport, Bildung und auf physische wie psychische Gesundheit viel besser zurecht, als man gemeinhin annimmt. Sie entwickeln Resilienz. 

Wenn man Kinder fragt, „Wollt ihr ein Schutzschild für Omi und Opi sein?“, zeigen sie einen ganz natürlichen Drang, dafür einiges mit sich machen zu lassen. Und wenn man sie fragt „Wer will mit einem kleinen Piks in den Oberarm helfen, die Folgen der desaströsen neoliberalen Gesundheitspolitik und der verfehlten Pandemiebekämpfung eventuell abzumildern, dann lassen wir eventuell auch die Schulen offen?“, sehen wir ohne Zögern alle Finger hochschnellen. Also bitte! Das sollte man doch nutzen, anstatt sie auf Demos zu schleifen.